Dr. Halász Zsolt - Master of Oral Medicine in Implantology 2010, Münster University, Germany
logo hatter nelkul c
EV-charger in our patient’s parking:
2x22KW (2db 3x32A), Type2 csatlakozás

+36 74 510 885             +36 20 952 7701

Online-Terminbuchung

KONTAKT

map-bigyo

H-7100 Szekszárd, Bródy S. u. 23.

Tel.: +36 74 510 885
Handy: +36 20 952 7701

recepcio@magan-fogklinika.hu

Google maps>

Online-Terminbuchung

VIP

menzel-vip

Jiří Menzel

>>

FEST EINGESETZTER VOLLERSATZ – AUF IMPLANTATEN ODER DEN EIGENEN ZÄHNEN
Freuen Sie sich auf langfristige Unbeschwertheit!

Beim Vollersatz handelt es sich um eine äußerst komplexe und komplizierte Aufgabe, insbesondere wenn der Ersatz auf Implantaten befestigt werden soll. Solche Eingriffe benötigen spezielle Kenntnisse, Geräte und Erfahrungen. Als Beispiel ein weit verbreitetes Problem: Wenn bei völlig zahnlosen Patient/-innen eine implantatbasierte festsitzende Brücke zum Einsatz kommt, brechen in 30 Prozent der Fälle von dem am häufigsten verwendeten Keramik-Zirkon-Zahnersatz kleinere und größere Keramikstücke ab. Der Grund hierfür ist, dass die Zähne keine sensorischen Rezeptoren mehr haben, so dass die Kaubewegungen unkontrolliert sind und der Zahnersatz überstrapaziert wird. Dementsprechend muss für solche Patient/-innen ein ganz spezieller Zahnersatz angefertigt werden. Die meisten zahnmedizinischen Implantolog/-innen kennen sich mit den Methoden zur Anfertigung eines solchen speziellen festsitzenden Zahnersatzes nicht oder nicht besonders gut aus. Auch darin zeigen sich die einzigartigen Fachkenntnisse der HALÁSZ-KLINIK: Wir bieten mehrere Lösungen für dieses nicht zu vernachlässigende Problem an.

VERKLEBTE ZIRKONBRÜCKE (CEREC, PROCERA)
Bei verklebten Zirkonbrücken handelt es sich um die bekannteste Lösung. Sie sind ästhetisch und biokompatibel. Der Zahnersatz (z.B. Brücke), der auf Implantaten oder den eigenen Zähnen befestigt wird, wird aus Zirkon angefertigt. Die endgültige und individuelle Ästhetik entsteht dadurch, dass das extrastarke mattweiße Zirkongerüst mit Keramik verblendet wird. Die Passgenauigkeit dieser Kronen übersteigt die der konventionellen Keramikkronen um ein Vielfaches, so dass sie nicht zur Bildung von Zahnstein und Plaque führen, wodurch sich Zahnfleischschwund und Karies vermeiden lassen.

TRANSPARENTES ZIRKON (CEREC, PRETAU)
Das häufigste Problem im Zusammenhang mit Metallkeramik und Zirkon (wobei in der HALÁSZ-KLINIK mittelweile auch Letzteres als „konventionell“ bezeichnet werden kann) besteht darin, dass die Verblendkeramik abbröckeln kann. Bei transparentem Zirkon wird dieses Problem völlig ausgeräumt. Der mattweiße Zirkon wurde infolge der Entwicklungen ästhetischer und transparenter, so dass keine Verblendkeramik zur Anwendung kommt, sondern der Zahnersatz ausschließlich aus extrahartem und extrastarkem Zirkon besteht.

VERSCHRAUBTER ZIRKON-ZAHNERSATZ (PROCERA)
Wird der Titanaufbau weggelassen, so kann der Zahnersatz mittels einer Schraube unmittelbar am Implantat befestigt werden. Diese Lösung ist nicht nur ästhetischer: Der verschraubte Zahnersatz kann sich nicht von dem Implantat lösen, kann aber jederzeit und ohne Beschädigung entfernt werden. Zudem befindet sich der Randschluss nicht unter dem Zahnfleisch, wodurch sich Zahnfleischschwund vermeiden lässt. Die 1,5 Millimeter breite Eintrittsöffnung der Befestigungsschraube wird unter Verwendung eines weißen Füllungsmaterials verschlossen. Falls größtmögliche Präzision benötigt wird, kommen in unserer Klinik die in Schweden hergestellten verschraubten Kronen von Procera (screw retained crown & bridge) zur Anwendung, deren Keramikverblendung von unseren Zahntechniker/-innen vor Ort angefertigt wird.

FESTSITZENDER KOMBINATIONS- UND VERBUND-ZAHNERSATZ
Diese Lösung ist so neu, dass selbst über ihren Namen noch keine Einigkeit herrscht. Sie beseitigt die Nachteile der bislang verwendeten Zahnersatzmethoden: Sie erfüllt die höchsten ästhetischen Erwartungen, sorgt für unbekümmerte Langlebigkeit und ist einfach zu reparieren. Im Rahmen dieser Technik werden 12 bis 14 Einzelkronen aus Lithium-Disilikat an einem verschraubten Zirkon- oder Titangerüst verklebt. Diese Lösung kommt bei Implantationen zur Anwendung und verträgt die gesteigerte Inanspruchnahme aufgrund der höheren Kaukraft.

MALO-BRÜCKEN
Eine spezielle festsitzende Brücke, die ausschließlich im Rahmen der All-on-4-Technik zum Einsatz kommt. Die Titan-Acryl-Brücke wird an den vier Implantaten durch Schrauben befestigt. Die im Zeichen von Komfort, Ästhetik und Einfachheit konzipierte und mit Innovationspreisen ausgezeichnete All-on-4-Technik ist etwas preisgünstiger.

 

Dies ist mein erster Termin     Ich bin bereits Patient/-in der HALÁSZ-KLINIK     Akute Probleme
An welchem Tag / welchen Tagen möchten Sie zu uns kommen?
Zu welchem Zeitpunkt?
8:00 - 10:00     10:00 - 12:00     12:00 - 14:00     14:00 - 16:00
Vollständiger Name  *
Geburtsort- und Datum  *
E-mail  *
Telefone  *
Zweck der Anmeldung
Falls Sie über eine Röntgen- oder Panoramaaufnahme verfügen, fügen Sie diese bitte bei.
Ich benötige eine/-n Dolmetscher/-in
Ich möchte auch eine Unterkunft reservieren.
Ich möchte in der Klinik ein 2-Bett-Zimmer reservieren
Ich möchte ein Zimmer für 2 Personen im Boutique-Hotel Apponyi Manor**** reservieren. (Das Hotel befindet sich 16 Kilometer von der Klinik entfernt.)
  
Ich möchte vom Flughafen abgeholt werden (90 Euro für 2 Personen)
Genaue Anschrift, Zeitpunkt, Anzahl Personen
Anmerkung