Dr. Halász Zsolt - Master of Oral Medicine in Implantology 2010, Münster University, Germany
logo hatter nelkul c
EV-charger in our patient’s parking:
2x22KW (2db 3x32A), Type2 csatlakozás

+36 74 510 885             +36 20 952 7701

Online-Terminbuchung

Einige Fälle aus dem Jahr 2013

Eine Bestandsaufnahme aus dem Jahr 2013 – Zahnersatz nach den mondersten Standards. Zwei Fälle sind besonders interessant, da wir bei diesen Patient/-innen zusätzlich zu unseren älteren Arbeiten neue Implantate eingesetzt haben. Die neuen Lösungen sind nicht nur mit weniger Problemen verbunden, sie sind auch ästhetischer und leichter zu reparieren. Der Fortschritt der letzten Jahre war also erheblich.

Fallgeschichten

Die ältesten Implantate, die hier vorgestellt werden, wurden nach 15-jähriger Verwendung fotografiert.

Unsere Fotogalerie wird regelmäßig aktualisiert, so dass Sie einen Einblick in unsere jüngsten Fälle erhalten können. Außerdem zeigen wir Ihnen, was wir in der Vergangenheit vollbringen konnten und wie wir uns mit der Zeit weiterentwickelt haben. Die unten vorgestellten Arbeiten haben sich bereits bewährt: Bis heute funktionieren sie problemlos.

  • Abgebröckelte Keramik bei einem auf Implantaten verklebten Zahnersatz im Unterkiefer
  • 2013 wurden im Oberkiefer 6 Implantate eingesetzt
  • Fehlender Frontzahn (2013)
also

Die sechs fehlerlosen Implantate im Unterkiefer nach Entfernung der 2006 angefertigten Brücke

also

Die sechs fehlerlosen Implantate im Unterkiefer nach Entfernung der 2006 angefertigten Brücke

also

Die renovierte verschraubte Keramikbrücke im Oberkiefer und die neue verschraubte Zirkon-Verbundbrücke im Unterkiefer

hibrid-hid2

Die obere Verbundbrücke aus Zirkon und Lithium-Disilikat vor dem Verschrauben auf Implantaten

hibrid-hid2

Die obere Verbundbrücke aus Zirkon und Lithium-Disilikat vor dem Verschrauben auf Implantaten

hibrid-hid

Die neue obere Verbundbrücke sowie die vor 3 Jahren angefertigte verschraubte untere Zirkonbrücke

22-3

Implantat mit der wunderschönen aufgesetzten Lithium-Disilikat-Krone

22-3

Implantat mit der wunderschönen aufgesetzten Lithium-Disilikat-Krone

22-3

Implantat mit der wunderschönen aufgesetzten Lithium-Disilikat-Krone

  • 70 Minuten: Von der Prothese bis zur endgültigen Brücke (2009)
  • Wie der Knochenersatz vermieden werden kann. 14 Implantate mit NobelGuide (2008)
  • Die Behandlung völliger Zahnlosigkeit mit 14 Implantaten (2007)
  • Eine Patientin aus der Schweiz (2008)
  • 8 Implantate im Oberkiefer mit geteilter Brücke (2008)
  • Ein Patient aus dem Osten (2008)
  • All-on-4 im Unter- und Oberkiefer (2007)
  • Ein schöner Fall (2008)
  • Bei uns ist nichts unmöglich! (2007)
  • Unser allererster All-on-4-Patient (1998)
  • Fehlender Einzelzahn im linken Vorderbereich (2008)
  • Unsere erste Komplettsanierung mit ausschließlich Lithium-Disilikat-Kronen. Patientin mit Zähneknirschen vor der Behandlung (2008)
eset00a_n

70 Minuten: Von der Prothese bis zur endgültigen Brücke (2009)

eset00a_n

Die Implantation begann um 8:27 Uhr.

eset00a_n

Die NobelGuide-Vorlage wurde in der Mundhöhle befestigt.

eset00a_n

70 Minuten später der endgültige Zahnersatz aus Titan-Keramik, der auf die acht frisch eingebrachten Implantate gesetzt wurde.

eset00a_n

Nahaufnahme der Titan-Keramik-Brücke im Unterkiefer 10 Minuten nach Einbringen der Implantate. Der Eingriff konnte ohne jegliche Blutung durchgeführt werden.

eset01a_n

Wie der Knochenersatz vermieden werden kann. 14 Implantate mit NobelGuide (2008)

eset01b_n

8 Implantate im Oberkiefer und 6 Implantate im Unterkiefer – nach Entfernung der beim Einbringen angefertigten provisorischen Kronen

eset01c_n

Brücke von Procera im Unterkiefer: Aufgrund des Kieferschwunds mit zahnfleischfarbener Keramik, so dass die Zähne nicht zu lang sind

eset01a_n

Die Brücken nach einer Mundhygiene-Behandlung im Jahr 2013

eset02a_n

Die Behandlung völliger Zahnlosigkeit mit 14 Implantaten (2007)

eset02a_n

8 Implantate im Oberkiefer und 6 Implantate im Unterkiefer (alle von Nobel)

eset02a_n

Die aus Zirkon und Lithium-Disilikat angefertigte spezielle Verbundbrücke von Procera

eset02a_n

Die bereits eingesetzten verschraubten Brücken in der Mundhöhle

eset03a_n

Eine Patientin aus der Schweiz (2008)

eset03a_n

Gleich nach der Implantation: Festsitzende provisorische Brücke aus Plastik im Oberkiefer

eset03a_n

Der endgültige Zahnersatz von Procera bei einer Kontrolluntersuchung 6 Jahre später

eset04a_n

8 Implantate im Oberkiefer mit geteilter Brücke (2008)

eset04a_n

Beide verschraubten Brücken von Procera wurden auf Implantaten von Nobel befestigt

eset05a_n

Ein Patient aus dem Osten (2008)

eset05a_n

Implantate im Unter- und Oberkiefer 3 Stunden nach dem Eingriff: Sofortige Belastung mit provisorischen Brücken

eset05a_n

Die All-on-4-Methode im Einsatz (im Unter- und Oberkiefer): Der festsitzende endgütige Zahnersatz wird auf nur jeweils 4 Implantaten befestigt

eset05a_n

2013: Reparierte obere Brücke nach dem Abbröckeln eines kleinen Stücks Keramik

eset06a_n

All-on-4 im Unter- und Oberkiefer (2007)

eset06a_n

Nach der Reparatur eines infolge von starkem Zähneknirschen abgebrochenen oberen Frontzahns im Jahr 2012

eset07a_n

Ein schöner Fall (2008)

eset07a_n

All-on-4-Lösung im Oberkiefer und 6 Implantate von Nobel im Unterkiefer

eset07a_n

Die sofort nach dem Eingriff angefertigten unteren und oberen provisorischen Brücken

eset07a_n

Sogenannte Malo-Brücken bei einer Kontrolluntersuchung im Jahr 2013

eset08a_n

Bei uns ist nichts unmöglich! (2007)

eset08a_n

Konventioneller Metall-Keramik-Zahnersatz

eset09a_n

Unser allererster All-on-4-Patient (1998)

eset09a_n

Röntgenaufnahme aus dem Jahr 2008: Im Unterkiefer sind zwei in Ungarn hergestellte Implantate abgebrochen. Diese wurden sofort durch neue Implantate ersetzt

eset09a_n

Die beiden Brücken nach einer Mundhygiene-Behandlung im Jahr 2013

eset10a_n

Fehlender Einzelzahn im linken Vorderbereich (2008)

eset10a_n

Schraubbare Zirkonkrone von Procera

eset10a_n

Die Krone in der Mundhöhle (Eintrittsöffnung hinten)

eset11a_n

Unsere erste Komplettsanierung mit ausschließlich Lithium-Disilikat-Kronen. Patientin mit Zähneknirschen vor der Behandlung (2008)

eset11a_n

Die 28 eingesetzten Vollkeramik-Kronen im Jahr 2012

Dies ist mein erster Termin     Ich bin bereits Patient/-in der HALÁSZ-KLINIK     Akute Probleme
An welchem Tag / welchen Tagen möchten Sie zu uns kommen?
Zu welchem Zeitpunkt?
8:00 - 10:00     10:00 - 12:00     12:00 - 14:00     14:00 - 16:00
Vollständiger Name  *
Geburtsort- und Datum  *
E-mail  *
Telefone  *
Zweck der Anmeldung
Falls Sie über eine Röntgen- oder Panoramaaufnahme verfügen, fügen Sie diese bitte bei.
Ich benötige eine/-n Dolmetscher/-in
Ich möchte auch eine Unterkunft reservieren.
Ich möchte in der Klinik ein 2-Bett-Zimmer reservieren
Ich möchte ein Zimmer für 2 Personen im Boutique-Hotel Apponyi Manor**** reservieren. (Das Hotel befindet sich 16 Kilometer von der Klinik entfernt.)
  
Ich möchte vom Flughafen abgeholt werden (90 Euro für 2 Personen)
Genaue Anschrift, Zeitpunkt, Anzahl Personen
Anmerkung